Samsung pfeifton downloaden

Alternativ findet ihr den Whistle-Ton eingebunden in einem YouTube-Video. Mit unserer Anleitung zum Download von YouTube-Videos speichert ihr den Klingelton ebenfalls auf eurer Festplatte. Um das Pfeifen auf eurem Smartphone als Klingelton einzurichten, haben wir entsprechende Anleitungen für euch parat: Gratis WhatsApp-Alternative: Mit der Android App “whistle.im” chatten Sie kostenlos und verschlüsselt. iPhone: Die Installation von des Klingeltons erfolgt normalerweise über iTunes. Ziehe die Datei (.m4r) in deine iTunes-Mediathek. Sie wird dort sogleich als Klingelton erkannt. Bei der nächsten Synchronisation von iTunes mit deinem iPhone steht die Datei dann als Klingelton zur Verfügung und kann im iPhone Menü entsprechend als Klingelton festgelegt werden. Wähle das richtige Format für den Klingelton-Download! Der Fachbegriff fürs das Pfeifen mit den Lippen ist “labilales Pfeifen”. Wenn euch Mädels also mal wieder die Bauarbeiter hinterher pfeifen, dann könnt Ihr sie mit diesem Fremdwort schockieren.

Und wer von den Jungs sich nicht traut, Mädels hinterher zu pfeifen, der benutzt einfach unseren Klingelton “hinterher pfeifen”. Wer weitere Sounds für sein Smartphone benötigt, sollte hier vorbeischauen: Ein kurzer Sound einer Tischglocke, wie man sie an der Hotelrezeption findet. Kostenlos zum Download! Mp3 für Android-Phones, WMA für Handys mit Windows-Betriebssystem, M4R fürs iPhone! Wer dennoch nicht auf das Pfeifen verzichten kann oder den Samsung-Whistle-Ton auf iPhone oder anderen Geräten einrichten will, findet im Netz den Whistle Download kostenlos als MP3. So klingelt eine echte amerikanische Lkw-Hupe als Klingelton. Hier gibt es den Download für Android und iPhone gratis. Man kann Computer und Handy per USB-Kabel oder per Bluetooth verbinden. Zumeist steht in der Anleitung deines Mobiltelefons, wie man die Verbindung herstellt und wie man Dateien überträgt. Du kannst aber auch gleich mit dem Smartphone oder Handy auf diese Seite surfen und den Klingelton direkt runterladen. Am weitesten verbreitet ist das mp3-Audioformat. Das funktioniert auf fast allen Handys bzw. Smartphones.

Nur Apple möchte, daß man auf dem iPhone ein spezielles Audioformat verwendet nämlich: m4r.

This entry was posted in Uncategorized.